Was sind Hortensien - Pflegetipps aus Burghausen

Geposted von Andreas Kampitsch am

Hortensien sind nicht nur im Garten ein Hingucker. Auch auf der Terrasse oder auf dem Balkon kann man sie gut in Gefäße pflanzen.

Wo fühlen sich Hortensien wohl?

Hortensien sollten halbschattig und windgeschützt stehen. Allerdings vertragen manche Sorten auch volle Sonneneinstrahlung. 
Der Boden muss nährstoffreich sowie leicht feucht sein und darf nicht zu viel Kalk enthalten

Wie Pflege ich Hortensien?

Im Kübel und an sonnigen Standorten regelmäßig gießen.

Wie düngt man Hortensien am besten?

Für schöne und üppige Hortensien diese in spezielle Kübelpflanzenerde setzen und regelmäßig mit Chrysal- Dünger versorgen. Der richtige Zeitpunkt dafür ist das Frühjahr, ungefähr im März, und der Frühsommer, ca. Anfang bis Mitte Juni.
Zur Blaufärbung der Blüten gibt es spezielle Nährsalze.

Rückschnitt der Hortensien

Rispen- und Schneeballhortensien im Winter auf ca. 30 cm zurückschneiden, da diese am jungen , also neu austreibenden Holz blühen.
Teller- und Ballhortensien nur wenig, falls notwendig im Herbst schneiden, da diese am vorhandenen, alten, Holz blühen.

Im Frühjahr erfrorene oder abgestorbene Triebe entfernen. Im Sommer können die verblühten Blütendolden geschnitten werden.

Überwinterung

Hortensien im Topf an einen geschützten Standort stellen und bei Bedarf mit Kokosmatten einwickeln. Im Freiland nur an ungeschützten, windigen Standorten Hortensien mit Tannentrieben schützen

Für weitere Fragen oder Pflegetipps steht Ihnen unser Team aus der Gärtnerei in Burghausen gerne und jederzeit zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an!


Diesen Post teilen



Neuerer Post →